Die neue Hochfrequenz-Diamant-Kernbohrmaschine HD16 wurde speziell für Bohrungen in rauen Umgebungsbedingungen entwickelt und kann sowohl hand- als auch ständergeführt eingesetzt werden. Die Ausführung in der Schutzklasse IP55 ermöglicht insbesondere den Einsatz bei Überkopfbohrungen. Angetrieben wird die HD16 von einem sehr leistungsstarken Hochfrequenzmotor mit 3,7kW bei einem Gewicht von nur 6,2 kg.

WEKA - Kernbohrmaschine HD16

Für den Betrieb der neuen Hochfrequenz-Diamant-Kernbohrmaschine HD1603 (Werkzeugaufnahme: 1 1/4″ UNC + G1/2″) stehen nun zwei Frequenzumformer zur Verfügung: FU4 D und FU6 U

Warum zwei Frequenzumformer?

Frequenzumrichter FU4 D – Dieser kleine, preisgünstige Umrichter wird speziell für die HD16  angeboten. Die Typenbezeichnung der HD1603 für diesen Umformer lautet: HD1603.4

Frequenzumrichter FU6 U – Dieser kompakte Universalumrichter kann mehrere Maschinen von WEKA ansteuern, so z.B. die Handkernbohrmaschine HD16 die Handsäge HS40.6, die Trennsäge TS40, sowie zukünftig die Kettensäge TK40, die Ringsäge TR40 und die Kleinwandsäge WS50. Dabei muss er nicht für die einzelnen Maschinen eingestellt werden, sondern erkennt diese an einem speziell codierten Stecker. Die Typenbezeichnung der HD1603 für diesen Umformer lautet dann: HD1603.6

Weitere Merkmale der HD16:

3 – Gang Schaltgetriebe
Weiter Bohrbereich (s. techn. Daten) bei günstiger Anpassung der Drehzahl an den jeweiligen
Bohrdurchmesser.

Ölbadschmierung – Optimale Getriebeschmierung bei hohem Wirkungsgrad und höchster Lebensdauer.

Überlastkupplung – Schützt Bedienungsperson, Maschine und Werkzeug vor hohen mechanischen
Überlastungen.

Nivellierhilfe – Durch zwei integrierte Libellen exakte Bestimmung der horizontalen und vertikalen Lage der Maschine.

Vollmetallgehäuse – Motor und Getriebe sind in ein Aluminiumgehäuse gepackt.
Dies verleiht der Maschine – gegenüber Kunststoffgehäuse – mechanische und thermische Stabilität.